rainbow-1909__340.jpg

Diese Seite widmen wir den Tieren, die leider nicht mehr bei uns sind. Die meisten von ihnen hatten nicht das Glück, ein gutes Zuhause zu finden. Sie starben im Zwinger, ohne noch einmal richtig geliebt worden zu sein.

Es wird Stille sein und Leere.

Es wird Trauer sein und Schmerz.

Es wird dankbare Erinnerung sein,

die wie ein heller Stern die Nacht erleuchtet.

Download.jpg
verstorben im April 2019
Libero1.jpg

Libero

 

Libero wurde sein Leben lang in Italien als Kettenhund gehalten. Sein einziger Unterschlupf war eine rostige Blechtonne, die mehr Löcher aufwies als Material. 

Im Sommer 2018 wurde er von Tierschützerinnen entdeckt und konnte gerettet werden. Er wurde in einem privaten Tierheim untergebracht, bis er im Januar 2019 nach Deutschland ausreisen durfte. 

Er fand bei unserem Teammitglied Sabine ein liebevolles Zuhause, wo er Liebe, Fürsorge und gutes Futter erfahren durfte.

Leider währte die Zeit nicht lange. Am 04. April 2019 trat Libero im Alter von ca. 17 Jahren seine letzte Reise an.

Lebe wohl mein kleiner Freund. Wir werden dich nicht vergessen.

verstorben im Juni 2019
Brina Startbild.jpg

Brina

 

Leider bekamen wir heute die erschütternde Nachricht aus Italien, dass Brina in der Nacht an einer Magendrehung in ihrem Zwinger verstorben ist. 

Wir sind tieftraurig. Brina hatte eine gute Anfrage und sollte bald ausreisen dürfen. Uns fehlen einfach nur die Worte.

R.I.P. du Süße. Wir werden dich immer in Erinnerung behalten.

24.06.2019

9.jpg
verstorben im August 2019

Blue

 

Heute erhielten wir die traurige Nachricht, dass Blue verstorben ist. Wahrscheinlich erlag er einem Schlaganfall. Er hatte die Hitze nicht vertragen, die momentan in Italien herrscht.

Wir sind sehr traurig.

Wieder eine Seele mehr, der es nicht vergönnt war, noch einmal glücklich sein zu dürfen.

Dabei hätte Blue bald auf eine Pflegestelle in Deutschland ausreisen dürfen.

10.08.2019

4.jpg

Wyoming

 

Der kleine Wyoming durfte leider nicht mehr erleben, wie schön es sein kann, glücklich in einer Familien aufzuwachsen, die ihn liebt und umsorgt.

Er starb heute einsam in seinem Hühnerstall, in dem er eingesperrt war.

Es wird der Biss einer Viper vermutet.

Wir sind geschockt und unendlich traurig.

Machs gut kleiner Mann. Dein Leben fand ein Ende, bevor es überhaupt richtig begann.

29.08.2019

verstorben im September 2019

Capricciosa

 

Auch der kleinen Capricciosa war es nicht vergönnt, zu wachsen und zu leben.

Am 26.09.19 verstarb sie bei einer Operation infolge eines tragischen Unfalls.

Sie hätte bald zu ihrem Frauchen ausreisen dürfen. Wir sind alle tieftraurig.

Capricciosa Startbild.jpg
3.jpg

Kira

 

Die schlimmen Nachrichten wollen kein Ende nehmen.

Am 27.09.19 fiel Kira ebenfalls einem tragischen Unfall zum Opfer.

Auch sie hatte ihre Familie bereits gefunden und sollte im Oktober ausreisen.

Machs gut Kira. Nun hast du deinen Frieden gefunden.

Regenbogen.jpg
verstorben im April 2020

Sfortuna

Heute erhielten wir die traurige Nachricht, dass Sfortuna im Canile verstorben ist.

Er musste sein Leben lassen, ohne noch einmal geliebt worden zu sein und in den Genuss kommen konnte, ein glückliches Hundeleben führen zu dürfen.

Solche Tatsachen machen uns immer wieder besonders traurig.

Lebe wohl und komm gut über die Brücke. Auf der anderen Seite wirst du alte Bekannte wieder treffen.

05.04.2020

4a.jpg
verstorben im Mai 2020
7.jpg

Talco

Am 05.05.2020 verstarb Talco an Nierenversagen. Auch er hatte es nicht mehr geschafft sein Zuhause zu finden.

Ein Trost für uns ist, dass er nicht einsam auf kaltem Betonboden sterben musste, sondern in liebevoller Fürsorge seines Pflegefrauchens.

Machs gut lieber Talco.

verstorben im Juni 2020

Es ist einfach nur traurig... Crash saß jahrelang im Canile, hatte nie eine Anfrage... Endlich, kam die erste und einzige Anfrage für ihn, alles war gut und am 12.06.20 sollte er mit auf die langersehnte Reise nach Deutschland zu seiner Familie, die ihn schon erwartete. 

 

 Aber das Schicksal hatte einen anderen Plan... Crash starb einsam im Zwinger, zwei Tage vor seiner Ausreise. Nun begibt er sich auf seine letzte Reise ins Regenbogenland.

Mach´s gut lieber Crash. Du bist nicht vergessen. 

kindpng_265766.png
SharedScreenshot.jpg

Crash

FB_IMG_1553963400075.jpg
8.jpg
verstorben im Juni 2020

Liebe Banana,

als du zu mir kamst, warst du die Ängstlichste von allen. Monatelang hattest du dich nur verkrochen. Doch mit der Zeit wurde es besser und du kamst schon näher, wenn ich Futter brachte. Ab und zu konnte ich dich schon kurz mit dem Finger berühren. – Es war ein tolles Gefühl für mich. – Mit der Zeit wurde es immer besser und irgendwann hast du sogar die Streicheleinheiten genossen. Du bist sofort zu mir gekommen, wenn ich dich rief und ich konnte dich auf den Arm nehmen. Mit meinen anderen Katzen hattest du dich auch sofort verstanden und ich spielte schon mit dem Gedanken dich selbst zu adoptieren. – Aber ich wollte nicht schon wieder schwach werden, schließlich sind schon genug Katzen bei uns.

 

Ich fand auch eine ganz tolle Familie für dich, die dich aufnahm und liebte. Mit dem bereits vorhandenen Kater hattest du dich schnell angefreundet. Niemand konnte deinem Charme widerstehen. Du durftest in den Garten, bist die Bäume hochgeklettert…. Kater Jupp war immer an deiner Seite. Du warst glücklich.

 

Doch von einem auf den anderen Tag ging es dir schlecht. Dein Frauchen ging sofort zum Tierarzt, sie packte dich in ein Wärmebettchen und war bei dir. Aber leider war schon alles zu spät. Deine Nieren hatten total versagt und sie musste dich gehen lassen. Du durftest nur zwei Jahre alt werden und nur wenige Wochen bei deiner neuen Familie sein.

Wir sind alle tieftraurig und es ist immer noch unfassbar, aber wir müssen es akzeptieren.

Lebe wohl meine Süße.

 

Nun bist du bei den Sternen und ich schaue jede Nacht in den Himmel und sehe dich über die Wolken laufen.

 

Wir werden dich nicht vergessen. Du bleibst in unseren Herzen.

 

Dein Pflegefrauchen Sabine und dein Frauchen Tanja.

15.06.2020

verstorben im Juli 2020
SharedScreenshot.jpg

Am 27.07.2020 erhielten wir die

schreckliche Nachricht, dass Superdog

verstorben ist. Wir wissen nicht was

geschah… Es kam so plötzlich. Dabei sollte

er bald zu seiner neuen Familie ausreisen dürfen.

Lebe wohl kleiner Superhund. Du wärst ein ganz Großer geworden. Dein Leben nahm ein Ende bevor es richtig begann.

Superdog 4.jpeg
Bea 1.jpeg
verstorben im September 2020

Und wieder einmal musste eine arme Seele ihr Leben lassen, bevor sie überhaupt eine liebevolle Familie fand.

Ihr Leben bestand in Kettenhaltung mit ihren Welpen und ab und zu bekam sie verdorbene Essensreste vorgeworfen, bis Tierschützer sie fanden und von dort wegholten.

Heute, am 25.09.2020 erfuhren wir, dass Bea nach einem epileptischen Anfall verstarb. 

Lebe Wohl kleine Bea. Wir hätten dir ein besseres Leben gewünscht, als dieses Elend, das du ertragen musstest.

 

 

kindpng_265766.png
Bea 8.jpeg
Marcella Startbild.jpg
verstorben im Dezember 2020

Kleine Marcella,

was hattest du nur für ein schreckliches Leben. Du musstest Misshandlungen erleben und deine Welpen in einem Hühnerstall gebären. An Futter gab es nur Abfälle oder nichts.

Umso glücklicher waren wir über deine Rettung und noch mehr, als du endlich ein liebevolles Zuhause gefunden hattest. Nie mehr solltest du hungern, frieren oder ein Leid erfahren.

Aber das Schicksal meinte es dennoch nicht gut dir. Nach gerade mal drei Wochen in deinem Zuhause musste dich dein Frauchen aufgrund totalem und akutem Nierenversagen am 23.12.2020 gehen lassen. 

Ein Tag vor Heilig Abend.

 

 

Mach es gut kleine, weiße Schneeflocke. Das Leben kann so ungerecht sein.

Komet.png
Schlitten im Himmel.png
 
verstorben im Januar 2021

Lieber Pinuccio, leider mussten wir heute erfahren, dass du auch nicht mehr das Glück hattest, eine eigene Familie zu finden.

Das Leben meinte es nicht gut mir. Nach dem Unfall, bei dem du ein Bein verloren hattest, bist du nun letztendlich anderen Hunden zum Opfer gefallen.

 

Es macht uns so unendlich traurig. So gerne hätten wir dir ein glückliches Hundeleben beschert.

Mach´s gut kleine Pinuccio. Auf der anderen Seite wirst du viele Bekannte wieder sehen.

kindpng_265766.png
Pinuccio 7.jpeg
verstorben im Januar 2021
Dina
Dina
Daria
Daria
Dalila
Dalila
Dominik
Dominik

Leider hat die schreckliche Krankheit Parvovirose fast unseren gesamten D-Wurf dahingerafft.

Diese vier Babys haben es leider nicht geschafft.

Wir sind unendlich traurig.

Furio
Furio Startbild.jpg
verstorben im Januar 2021

Und wieder traf die Grausamkeit der Menschen eine arme, unschuldige Seele. Wir sind geschockt und wütend... man kann es einfach nicht in Worte fassen.

Furio wurde tot aufgefunden, elendig verendet vermutlich durch Gift. Und das kurz vor seiner Ausreise, denn er hatte bereits eine Familie gefunden, die ihn adoptieren wollten. 

Wir werden es nie begreifen, wozu Menschen fähig sein können. 

Machs gut Furio, wir haben dir ein glückliches Leben so gewünscht.

Komet.png
Califfo
Califfo Startbild.jpg
verstorben im Februar 2021
Pachy
Pachy (2) HP.jpg

Der Februar begann ganz schrecklich, so viele Hunde mussten in diesem Monat ihr Leben lassen.

Califfo und Pachy haben es leider nicht geschafft. Dabei sollte Califfo bald in sein neues Zuhause einziehen.

 

Es ist immer wieder schwer das Schicksal zu akzeptieren.

Brayan

Brayan

Buddy

Buddy

Bruce

Bruce

Kim

Kim

Auch das Leben unserer Babys wurde leider viel zu schnell beendet, bevor es überhaupt richtig begann.

Kommt gut rüber ihr Süßen.

4.jpg

Süßer kleiner Poncho. Auch dir war ein glückliches Hundeleben nicht gegönnt. 

Du wurdest krank und hast es nicht geschafft. Dabei freute sich dein neues Frauchen schon so sehr auf dich.

Warum muss das Schicksal manchmal so grausam sein?

verstorben im März 2021

Liebe Alberta, wir können es immer noch nicht fassen, dass du so plötzlich verstorben bist. Die Operation deines kranken Beinchens verlief gut und du warst schon auf dem Weg der Besserung. Zwei Tage später bist du plötzlich gestorben.

Wir sind alle schockiert.

Alberta 2.jpg
Ada 2.jpg
Bea 1.jpg

Leider verstarben Ada und Bea an der schrecklichen Parvovirose.

Auch sie hätten bald in ihrem neuen Zuhause einziehen dürfen. Es war ihnen nicht vergönnt.

Wir sind tieftraurig.

Gandalf wurde letztes Jahr aus dem Canile befreit, in dem er viele Jahre einsaß. Wir waren glücklich, dass auch ein älterer Hund noch einmal eine Chance auf ein liebevolles Zuhause bekam.

Neun Monate waren ihm in seiner Familie vergönnt, bevor er starb.

 

Wir sind froh und dankbar, dass er in Liebe und Frieden gehen durfte und noch eine glückliche Zeit hatte. Auch wenn diese nicht allzu lange währte.

Gandalf Startbild.jpg
verstorben im April 2021
1.jpeg

Auch Zio Frankie war ein Happy-End nicht gegönnt. Endlich hatten wir ein liebevolles Zuhause für den älteren Kater gefunden, da erreichte uns wenige Tage vor der Ausreise die traurige Nachricht, dass er heute Nacht an einem Herzinfarkt verstorben ist.

Machs gut lieber Frankie.

04.04.2021

SharedScreenshot.jpg

Auch der kleinen Fata aus dem F-Wurf war ein langes Leben nicht gegönnt und verstarb kurz vor ihrer Ausreise zu ihrer Familie, die sich schon sehr auf das Hundekind freute.

Mach es gut kleine Fata. Du bist nun bei den Sternen.

28.04.2021

kindpng_265766.png
Fata Startbild.jpg
verstorben im Mai 2021
6.jpg

Lieber Axel, was hattest du nur für ein Leben.... Dein Herrchen verstarb, eine Frau misshandelte dich und brach dir ein Bein.😢 Du wurdest operiert, hattest dich gut erholt und wir fanden auch eine wunderbare Pflegestelle für dich.

Leider hatte das Schicksal andere Pläne. Drei Tage vor deiner Abreise in ein neues, glückliches Leben bist du an Nierenversagen verstorben.

Das Leben kann so ungerecht sein. Nun hast du deinen Frieden. 😪

14.05.2021