IMG-20220401-WA0111.jpg

Name:                     Verde-Aqual

 

Rasse:                     Golden-Retriever-Setter-Mischling

geboren:                  2022

Geschlecht:             männlich, kastriert

Schulterhöhe:          im Wachstum

Gewicht:                  im Wachstum

Verträglichkeit:         mit Hündinnen und Rüden

Charakter:                liebevoll, menschenbezogen

Aufenthaltsort:          Italien

Update Verde Aqua, Stand 02.10.2022

 

Nach langer Behandlung und vielen Rückschlägen ist klar, dass der junge Rüde an einer Diskospondylitis leidet. Was ist das:

Das ist eine infektiös bedingte entzündliche Veränderung des Zwischenwirbelraumes unter Beteiligung der Gelenkflächen der benachbarten Wirbel. Bei Verde Aqua wahrscheinlich ausgelöst durch die Parvovirose als Welpe.

Das Hauptsymptom der Erkrankung sind – oft unspezifische – Schmerzen, die jedoch abhängig von ihrer Lokalisation bei Druck oder entsprechenden Bewegungen besonders deutlich auftreten und sich in plötzlichem Aufschreien des Tieres äußern können. Zum Zeitpunkt des Übergreifens der Infektion auf die gesamte Bandscheibe und auf den Wirbelkörper kommt es zu neurologischen Ausfallserscheinungen. Und genau so fing es ja bei Verde Aqua an!

Es wurde dann schnell über das MRT herausgefunden, dass er diese Erkrankung hat und er erhielt nun über Monate hinweg eine Schmerztherapie und 3 aufeinander abgestimmte Antibiotika, die dann Wirkung zeigten. Gott sei Dank wurde dieser Erkrankung schnell entdeckt und behandelt, dank der Mithilfe von seinen Paten (vielen, herzlichen Dank dafür!!!) und wurde soweit eingedämmt, dass seine Wirbel nicht geschädigt wurden und Verde Aqua keine Lähmungen davongetragen hat!

Leider erlitt der Jungrüde parallel noch eine schwere Augeninfektion und diese kostete ihm sein Augenlicht. Das war natürlich der nächste Tierschlag für seine Pflegefamilie und ihn. Aber der kleine Kämpfer meistert seine Blindheit sehr souverän und hat sich mittlerweile an seine Dunkelheit gewöhnen können.

Aufgrund seiner Blindheit und seiner Diskospondylitis wurde ihm eine Rückenmarksprobe unter Narkose entnommen, um herauszufinden, ob seine Behandlung mit den Antibiotika anschlägt und ob er noch andere unerkannte Erreger in sich trägt. Gott sein Dank ist dies nicht der Fall!

Der Augendruck wird bei ihm regelmäßig kontrolliert, weil auch nicht klar war, ob ihm ein Auge entfernt werden muss. Bei der letzten Augenarztuntersuchung haben wir Entwarnung bekommen und Verde Aqua darf seine Augen behalten. Aber er muss regelmäßig zur Kontrolle!

Seit einigen Wochen sind alle seine Antibiotika abgesetzt und er bekommt auch keine Schmerzmittel mehr. Alle wissen, dass es sehr schwer ist eine Diskospondylitis in den Griff zu bekommen und auszuheilen, aber wir sind guter Hoffnung. Derzeit ist er stabil! Aber natürlich muss man auf seine Grunderkrankung immer ein Auge haben.

Zusätzlich steht auch noch seine Kastration an, aber damit möchte alle erst einmal abwarten. Natürlich hat er auch hier keinen Glückstreffer gelandet ☹. Einer seiner Hoden ist innenliegend und muss bald entfernt werden bevor er sich nachteilig im Gewebe verändert.

Manche Individuen auf unserem Planeten spielt das Schicksal schwer mit und Verde Aqua ist so ein Fall. Bisher hat er alles mit Geduld über sich ergehen lassen, hat dem Schicksal getrotzt und das bleibt auch hoffentlich so!!! Er hätte es so sehr verdient!

Wir geben es offen und ehrlich zu: Verde Aqua könnte vermittelt werden aber wir trauen uns nicht ihn nach Deutschland zu vermitteln. Er sollte erst mal eine lange Weile symptomfrei sein und dann ziehen wir diese Option für ihn in Betracht. Denn ein Transport und eine Fahrt ins Glück bedeutet für den jungen Rüden sehr viel Stress und da muss er blind durch. Und dann die Umstellung sich in einem neuen zu Hause zu orientieren. Das ist doch alles sehr viel auf einmal und die Sorge ist groß, dass er gesundheitlich wieder einen Rückfall erleiden wird, und das wünschen wir uns für den tollen Rüden auf keinen Fall. Daher bitten wir um Ihr Verständis!

 

Geschichte:

Verde-Aqua ist ein sehr junger Golden Retriever-Setter Welpe mit knapp 5 Monaten den es schlimm erwischt hat. Er hat Probleme mit dem Laufen und zeigt große Schmerzen. Deshalb wurde er von unseren Tierschützerinnen von Chance for Pets in die Tierklinik gebracht und hat sich bereits einem MRT unterzogen. Verde-Aqua hat eine medulläre Kompression im Bereich der Wirbel c5-c6 und c6-c7. Grob erklärt ist das eine Kompression in der Halswirbelsäule und diese drückt auf sein Rückenmark, wobei es zu Ausfällen der Beine, Taubheit und Nervenschädigungen kommen kann!

Verde-Aqua hatte bisher in seinem Leben noch nicht viel Glück gehabt. Er wurde mit seinen Geschwistern auf einer Mülldeponie gefunden, hat Räude überstanden. Alle Geschwister haben ein Zuhause gefunden, nur Verde-Aqua, der seinen Namen durch seine Augenfarbe erhielt, blieb zurück.

 

Er zeigte früh Schmerzempfinden, Ausfälle seiner Extremitäten und konnte aufgrund dessen nicht spielen oder rennen. Er ist ein ruhiger und bedachter Welpe, der sich bisher nur mit starken Schmerzen minimal bewegen konnte. Das ist ihm auch nicht zu verdenken und schlimm anzusehen, dass ein kleiner Welpe schon so viele Schmerzen erleiden muss. Daher haben sich Chance for Pets für ein MRT entschieden und eine klare Aussage erhalten: Quetschung die auf das Rückenmark drückt! Die Untersuchung und ein MRT mit allen Blutuntersuchungen ist leider auch in Italien nicht billig und wir sprechen hier noch von keiner Behandlung.

Wir suchen mal wieder Spender und wir wissen, dass wir häufig um Spenden unserer italienischen Fellfreunde bitten. Das derzeitige MRT mit den vorher notwendigen Bluttests, der Narkose und den 2 Tagen in der Tierklinik kosten 700 Euro. Wir bitten daher wieder um Mithilfe! Es wäre sehr schön, wenn wir dieses Geld genauso schnell zusammen bekommen wie das Geld für Timmys Operation! Darüber haben wir uns sehr gefreut!

Natürlich halten wir Sie über die Entwicklung auf dem Laufenden und werden weiter über die Behandlung des kleinen Verde-AquaGolberichten.

IMG-20220401-WA0111
IMG-20220401-WA0111

press to zoom
IMG-20220404-WA0096
IMG-20220404-WA0096

press to zoom
IMG-20220404-WA0102
IMG-20220404-WA0102

press to zoom
IMG-20220401-WA0111
IMG-20220401-WA0111

press to zoom
1/5